Wandern - Oberhonnefeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wandern
Wandern rund um Oberhonnefeld-Gierend

Die Ortsgemeinde Oberhonnefeld-Gierend lädt Wanderer zu beschaulichen Wandertouren ein. Neben einem Rundweg, der direkt durch Oberhonnefeld führt, ist es besonders die Nähe zu den großen Wandersteigen und mehreren regionalen zertifizierten Wanderstrecken, die Oberhonnefeld auch für ambitionierte Wanderer insteressant erscheinen lässt.

Steigwandern

Oberhonnefeld-Gierend gehört zur Tourismusregion Rengsdorfer-LAND, die neben eigenen zertifizierten Wanderstrecken eine direkte Schnittstelle zu den großen Wandersteigen Rheinsteig und Westerwaldsteig im nahe gelegenen Rengsdorf bietet.
Mehr Informationen auf der Rheinsteig-Homepage.
Mehr Informationen auf der Westerwaldsteig-Homepage.

* * *
Rundwanderwege

Auf dem Rundwanderweg "OHG1 - Zu den Spuren der Bergbauvergangenheit" kann man auf 3,3 Km entlang des Gierender Bachs einen Blick auf den Kohlenseifenstollen und den Förderturm "Grube Georg" werfen. Gestartet wird am Parkplatz am Backes im Ortsteil Gierend. Einkehrnöglichkeiten bestehen im nahe gelegenen Gewerbepark "Westerwaldpark" (ca. 300m Entfernung Richtung Autobahn A3)


* * *
Gierend G1 - Am Gierender Bach




Die Wanderkarten nebst Wegbeschreibung können in unserem Downloadbereich heruntergeladen werden.







Klosterweg - Wandern für die Seele

Der "Klosterweg...wandern für die Seele" bietet ein einzigartiges Wandererlebnis für Jung und Alt. Ruhige und beschauliche Landschaften wechseln ab mit anspruchsvolleren Waldpfaden und wechselnden An- und Abstiegen.
Mehr Informationen auf der Homepage des Klosterweges.

* * *
Butterpfad

Der "Butterpfad...wandern auf historischen Spuren" bietet ein Wandererlebnis pur auf einer Länge von 12 km von Hümmerich über das Fockenbachtal - Straßenhaus und Bonefeld nach Rengsdorf. Auf dem Butterpfad transportierten einst die Bauern aus der Region ihre landwirtschaftlichen Produkte, insbesondere Butter, Eier und Käse nach Neuwied.
Mehr Informationen auf der Homepage Rengsdorfer LAND.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü