Rückblick - Oberhonnefeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereine > Verschönerungsverein
Jahresrückblick 2014
 
Am 14. März fand in der Dorfschänke in Oberhonnefeld die Jahreshauptversammlung statt. Nachdem Jürgen Braasch den Geschäfts- und Horst Puderbach den Kassenbericht bekanntgegeben hatten, übernahm Rita Lehnert die Versammlungsleitung. Unter ihrer Führung bestätigten die Kassenprüfer Rainer Kühl und Manfred Letschert die korrekte Kassenführung und der gesamte Vorstand wurde entlastet. Der alte Vorstand trat geschlossen wieder zur Neuwahl an und wurde im Amt bestätigt. Horst Hoffmann und Herbert Wagler wurden für zwei Jahre zu Kassenprüfern gewählt. Im Anschluss befasste sich die Versammlung mit den vorgesehenen Arbeitseinsätzen und legte den Termin für die geplante Tagestour fest.
Der Verschönerungsverein hat einen Tisch und zwei Bänke gekauft und auf einer Gemeindefläche im Arnikaweg in Oberhonnefeld aufgestellt. Vorher wurde die Stellfläche für die Sitzgruppe gepflastert. 


Hinter dem Skaterplatz wurden zwei Obstbäume neu gesetzt und die Hütte am Skaterplatz wurde repariert.

Wie in den Vorjahren unterstützte der Verschönerungsverein die Ortsgemeinde, indem er Anlagen in Ordnung hielt. Darunter fielen der Gierender Brunnen sowie Beete am Spielplatz in der Bergstraße, in der Dorfstraße in Gierend und an der alten Dreschmaschine in Oberhonnefeld sowie die Außenanlagen am Gierender Backes.
Obwohl der Verein in den letzten Jahren immer wieder Bänke und Tische aus Holz durch Recycling-Kunststoff ersetzt hat, sind noch sehr viele alte aus Holz im Einsatz. Diese wurden gereinigt und neu gestrichen. Außerdem wurden die Stellplätze freigehalten, damit die Bänke nicht zuwachsen konnten. Am Gierender Spielplatz wurden dazu Platten unter den Bänken ausgelegt.
Für die vom KC Weeste Näh reparierte Schutzhütte auf der Hut wurde eine Bank für innen eigens angefertigt und eine weitere vor der Hütte aufgestellt.

Im Juni nahm der Verein am Vereinspokalschießen der SSG Honnefeld und Anfang August am Vereinswettkampf des MGV im Rahmen des Brunnenfestes teil. Hier erkämpften Karl-Hans Dittrich, Volker Puderbach und Ulrich Schenkelberg den ersten Platz.


Am Samstag, den 30. August, hatte der Verein zur Tagestour eingeladen. Bei trockenem Wetter starteten knapp 50 Vereinsmitglieder um 10 Uhr mit dem Bus in Richtung Duisburg. Kurz vor dem Ziel wurde noch ein kleiner Imbiss gereicht, dann ging es gestärkt in die Stadt. Dort erwartete die Teilnehmer eine Hafenrundfahrt auf einem nur für den Verschönerungsverein reservierten Ausflugsschiff der Weißen Flotte Duisburg. Die zweistündige Fahrt führte über den Rhein in die einzelnen Abschnitte des größten Binnenhafens Europas und war sehr informativ.

Im Anschluss ging es ins benachbarte Oberhausen. Dort hatte jeder die Möglichkeit, seinen eigenen Interessen nachzugehen: Shoppen im Centro, dem riesigen Einkaufszentrum, oder Einkehr in einem der vielen Gastronomiebetriebe an der Promenade.

Am späten Nachmittag ging es weiter nach Siegburg zu einem gemeinsamen Abendessen in die Abteibrauerei. Hier wurde der Tag gemütlich ausklingen lassen, bevor der Bus die Teilnehmer gegen 22:30 Uhr wieder nach Hause brachte.


Als letzte Aktion in 2014 halfen die Vereinsmitglieder wieder beim Auf- und Abbau des Weihnachtsmarktes im KuJu auf der Gierenderhöhe. Bereits im Vorfeld wurden zwei Böden für die Marktstände gefertigt.

Zwischen den beiden Jahreshauptversammlungen fanden drei Vorstandssitzungen statt.

Thomas Braasch, Februar 2015
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü