Nostalgiesitzung 2014 - KC-Weeste-Naeh

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen
Nostalgiesitzung 2014 war voller Erfolg!

Am Sa 08.02.2014 eröffnete Axel Born um 20.11 in gut gefülltem Saal die diesjährige Nostalgi Sitzung des KC Weeste- Näh.

Als erstes durften traditionell die Minifunken Jubelschreie, und die erste Rakete des Abends ernten.
Nach gelungenem Auftakt, kam er endlich der langersehnte Winter, Live und in Farbe. Gemeint ist natürlich Fredi Winter, mit der Formation der „drei Baritone", die drei nahmen" Gott und die Welt" auf die Schippe, und sorgten so für super Stimmung.
Wie in jedem Jahr zeigten die Akro Kids uns ihren neuesten Tanz „Der Schatz des Manitu", eine gelungene Mischung aus Tanz und Geschichte.

Detlev Mießen hatte die Deutsche Schlagerparade von Dieter Thomas Heck mitgebracht. Seine Rede wurde erst mit musikalischer Untermalung deutscher Musik der 50er 60er und 70er Jahre komplett.

Schon das zweite Mal hatte das Vereinsmitglied Christian Grendl eine Büttenrede vorbereitet, diesmal animierte er das Publikum als Funkenmariechen zum mitmachen. Damit hatte er das Publikum auf seiner Seite, wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr.

Ralf Müller erzählte viele altbekannte Witze, aus seinem Leben als „Kneipenschorsch"

Das Publikum staunte nicht schlecht, als der MGV Oberhonnefeld mit einer echten Kloschüssel auf die Bühne kam, und das Lied „Auf dem Pott" trällerten.

Das Bonbon für die Damen war das Männerbalett „heiße Socken".

Am späteren Abend hielt das Prinzenpaar „Seine Tollität Prinz Norbert 2. Von lila – weiß" und „Ihre Lieblichkeit Sabine 1. Dat Schnuckelche vom Ring" Einzug.
Sie hatten nicht nur ihr Kängurulied, sondern noch ihre Tanzgruppe die M u. M''s im Gepäck.

Auch Richi XXS beglückte mit seinen Gitarren Songs das Publikum.

Sascha Brand und Manfred Muss hatten die Lacher mit ihrem Vortrag „zwei dicke die sich auf die Schippe nehmen auf ihrer Seite.
Zur späteren Stunde wurde dann vermehrt das Tanzbein geschwungen.

Von Willroth waren Tobi und Lena Tross, mit ihrem Paartanz auf der Bühne.

Aus eigenen Reihen gab es einen fantastischen Gardetanz der Oberhonnefelder Funken.

Und auch die Tanzgruppe der KG Burglahr durfte natürlich nicht fehlen.

Das Finale machte der KC Weeste Näh, und Oberhonnefelder Funken mit ihrem „bayrischen Tanz" und natürlich die Honnefelder Funken mit ihrem Showtanz. Natürlich mit Begleitung von Rakete und Applaus.

Zum Abschluss noch traditionell ein dreifaches Weeste Näh, dann durfte noch bis in den frühen Morgen getanzt werden.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü